Ausbildung

Das Handwerk bietet Jugendlichen, die mit einer Lehre ins Berufsleben starten wollen eine Vielzahl von interessanten Möglichkeiten. Das Handwerk bietet mit weit über 100 Ausbildungsmöglichkeiten viele Interessante Berufe.

Die berufliche Erstausbildung im Handwerk erfolgt im "Dualen System." Im Dualem System werden die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten parallel in einem Betrieb sowie in der Berufsschule vermittelt. Im Betrieb findet die praktische Ausbildung und in der Schule die theoretische Ausbildung statt. Die Ausbildung im Betrieb wird durch überbetriebliche Unterweisungen (ÜLU) in Einrichtungen des Handwerks ergänzt. Jeder Lehrling muss während seiner Ausbildung eine Zwischenprüfung ablegen und am Ende der Lehre in der Abschluss- bzw. Gesellenprüfung beweisen, dass er die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse seines Ausbildungsberufes besitzt.

Grundlage einer jeden Ausbildung ist die jeweilige Ausbildungsordnung.


Ausbildungsberufe

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre.

*) Lehrzeit 3,5 Jahre
1) Eigene Geschäftsführung